Der Chef

Herr Gerhard Häußler  wurde am 17. Mai 1959 in Weiboldshausen geboren.

Er wuchs als der Älteste von fünf Kindern in der Nähe von Weißenburg in Bayern, in einem kleinen Ort namens Ettenstatt, auf.

Nach Beendigung der Schule begann er im Jahre 1974 mit seiner Ausbildung zum Maler- und Lackierergesellen, die er im Juli 1977 mit Erfolg beenden konnte.

Bis zum Jahre 1994 war er dann durchgehend als Maler- und Lackierergeselle beschäftigt. Jahrelang arbeitete er für eine Firma im Akkord. Die durch diese Akkordtätigkeit gewonnenen Erfahrungen und Fertigkeiten kommen heute noch jedem einzelnen Kunden zu Gute, da nicht nur qualitativ hochwertigste Arbeit geleistet wird sondern die Arbeit auch in zeitlich angemessenem Rahmen erledigt werden kann.

In der Zeit von 1994 bis 1997 - auf der Suche nach neuen Herausforderungen - versuchte sich Herr Häußler in anderen Berufssparten, kehrte jedoch bereits Anfang 1997 wieder in seinen erlernten Beruf zurück und war bis zur Gründung der Firma GHS als angestellter Maler- und Lackierergeselle in einem alteingesessenen Alzenauer Malerbetrieb beschäftigt.

In der Zeit von 2001 bis 2003 besuchte er die Meisterschule in Abendkursen, unterbrach seine Berufstätigkeit dafür jedoch nicht. Vielmehr begann er bereits im Rahmen einer nebenberuflichen Selbständigkeit mit dem Aufbau der Firma GHS.

Im Jahr 2003 gründete er die stets wachsende Firma GHS. Durch kontinuierliche Fortbildung und fortwährende Weiterqualifizierung sichert er den hohen Qualitätsstandard, an dem er und sein Team sich gerne messen läßt.